Unter Beachtung der Corona-Beschränkungen haben wir inzwischen auch die FRYA segelklar. Das Unterwasserschiff ist überholt, der Rumpf poliert, das Deck geschrubbt und Vorsegel wie auch das neue Groß angeschlagen. Die Elektrik ist optimiert, um künftig Probleme mit den Batterien zu vermeiden. 

21 Frya Segel

Die Einreise in die Niederlande ist unproblematisch, in der Vergangenheit bestehende Beschänkungen sind aufgehoben. Bei der Rückreise nach Deutschland ist eine Meldung über ein Online-Formular mit dem Nachweis eines negaiven Corona-Tests erforderlich. Restaurants haben z-.Zt. nur die Außengastronomie bis 20 Uhr geöffnet, in den Geschäften und beim Hafenmeister gilt Maskenpflicht. Häfen sind öffen, Schelusen und Brücken werden regulär bedient. 

Die Zahl der Neuinfektionen bei unseren Nachbarn ist inzwischen rückläufig. Die FRYA kann also mit dieser Perspektive ab sofort gebucht werden. Sollten zum gebuchten Zeitpunkt ein Törn aufgrund behördlicher Einschränkungen unzumutbar sein, ist eine kostenfreie Stornierung möglich.

Nächste Termine

Zum Seitenanfang