frya vorwind

Die FRYA sicher zu skippern ist natürlich ganz wichtig, wenn unsere Mitglieder unsere neue Vereinsyacht führen wollen. Eine gute Gelegenheit, die Yacht ausgiebig kennen zu lernen, ist das Skippertraining, das wir an zwei Wochenenden Anfang August und Anfang September angeboten haben. Dabei wurden folgende Themenbereiche durchgesprochen bzw. eingeübt:

  • Technische und sicherheitsrelevante Einrichtungen
  • Checkliste, Logbuch,  Handbücher
  • Manöver unter Maschine: Aufstoppen, An- und Ablegen, Wenden auf engstem Raum, Warteposition vor Brücken und Schleusen
  • Manöver unter Segeln auf verschiedenen Kursen: Reffen, Einsatz des Ausbaumers, Boje über Bord

ASneek 16 02m Fronleichnams-Wochenende, fand für alle Mitglieder und Freunde, sowie für unsere Jugendabteilung, unser Vereinsfest in Holland statt.
Wie immer stand das Segeln im Vordergrund. Hierfür standen uns neben den Eigneryachten Rubina und Bluna noch 5 Polyfalken zur Verfügung, mit denen auch wieder um den Vereinspokal gesegelt wurde.

 Ein besonderes Ereignis war in diesem Jahr die Schiffstaufe unser neuen Vereinsyacht FRYA. Wir haben dabei die Yacht unseren Mitgliedern ausführlich vorgestellt. Jede Polyfalk.Crew segelte auch  auf der  FRYA - teils auch bei anspruchsvollen Bedingungen.Sneek 16 13

Für Spaß und Kurzweil war wie immer gesorgt.

Natürlich gab es wieder ein großes BBQ auf der geschützten Terrasse - und auf einem Vereinsfest ein Spargel-Menü.

Sieger der Vereinsregatta war in diesem Jahr ganz knapp Gerd Westerman mit seiner Crew, die aus vielen Jugendlichen bestand. Herzlichen Glückwunsch. Zweiter und bester Segler auf der FRYA war Peter van Geenen mit Crew.


Wir haben ein neues Vereinsboot!

frya flagggenIn Bremerhaven haben wir eine Nord 80 MKII als gutes Gebrauchtboot entsprechend den meisten unserer Kriterien gefunden. Viel Platz innen und im Cockpit sowie sehr viel Stauraum erlauben komfortaben Aufenthalt. Auch die Segeleigenschaften sollen nach alten Yacht-Tests sehr gut sein. Viel Segelfläche bringt das Boot schon bei wenig Wind in Fahrt. Mit der hohen Formstabilität kann Vollzeug bis 5 Bft Wind getragen werden.

Inzwischen wurde das Boot von Bremerhaven nach Heeg über die Nordsee überführt. Wir hatten ruhiges Wetter, doch es war sehr kalt. Leider mussten wir viel unter Motor laufen, da wir entweder überhaupt keinen Wind oder Wind von vorne hatten. Aber ein paar Segelstunden waren auch dabei – sehr überzeugend. Wir sind überzeugt, dass das neue Boot unsere Erwartungen voll erfüllen wird.

Wir haben das Boot innen und außen auf Hochglanz gebracht, die Ausrüstung vervollständigt und die Pantry eingerichtet. Nach dem Arbeitseinsatz konnten wir endlich auch mal entspannt segeln und uns an den wirklich guten Segeleigenschaften erfreuen.

Das Boot wurde beim Vereinsfest in Sneek auf den neuen Namen FRYA getauft. Das ist friesisch und entspricht dem Namen unserer alten FREE. Übrigens, auf Borkum ist ein Lotsenboot stationiert mit dem gleichen Namen.

FRYA ist in unserem Buchungskalender für die Mitglieder ab sofort zu buchen und hat schon mit einigen Crews erfolgreiche Törns zurückgelegt, auf denen die guten Segeleigenschaften bestätigt wurden.

Ein Skippertraining soll unseren noch nicht so erfahrenen Mitgliedern die Sicherheit im Umgang mit der Yacht geben. Wir erwarten rege Buchungen für die FRYA.

Daten:

Baujahr 1981
Länge 8,00 m / 26,24 Fuß
Breite 2,80 m
Tiefgang 1,35 m
Masthöhe 13 m
Liegeplatz Heeg, Niederlande
Sanitär Pump-WC, Waschbecken
Pantry Zweiflammiger Spiritus-Kocher, Kühlfach, Spüle, Schränke
Elektrik, Instrumente  Logge/Lot, Wind, Kartenplotter, Binnen/Seefunk
Kojen 4
Segel Lattengroß, Genua und Fock für Rollanlage
Motor Vetus 25PS (2007)

Rund 500 Boote dieses Typs sind in Schweden gebaut worden. Der Entwurf stammt von Olle Enderlein, der auch die damaligen Hallberg Rassys gezeichnet hat.

Die weiteren Fotos zeigen die Inneneinrichtung.

 Innen Stb

 Innen Bb

 Vorschiff

 

 SanitärraumMotor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im  Januar starteten wir mit unseren Ausbildungskursen für die Sportbootführerscheine Binnen und See.  Diese Führerscheine sind Voraussetung,  um  Segelboote und andere Sportboote mit mehr als 15 PS Motorleistung zu führen.  Die Kurse richten sich auch an diejenigen, die das Wissen rund um das Segeln nur erlernen oder auffrischen möchten – das Ablegen einer Prüfung ist nicht verpflichtend. Genauso dient die Teilnahme auch als Sachkundenachweis beim Führen führerscheinfreier Sportboote.

Die Theorie- und Segelkurse sind jetzt abgescholssen. praktische und theoretische Prüfungen wurden  bestanden.

Den Ausklang bildete ein gemeinsamer Grillabend, zu dem einer unserer Kursteilnehmer eingeladen hatte.

 

Nächste Termine

22. September 2018, 00:00
Vereinstörn Kroatien
10. Oktober 2018, 20:00
Segeltreff im "Restaurant Stadthalle Ratingen"
19. Oktober 2018, 20:00
Absegeln in Friesland
27. Oktober 2018, 00:00
Krantermin Rascy
7. November 2018, 20:00
Segeltreff im "Restaurant Stadthalle Ratingen"
Zum Seitenanfang